Über mich

Ich bin erfahren, empathisch und verlässlich und auf den Menschen fokussiert. Ich weiß den Klienten und das mir entgegengebrachte Vertrauen als auch die konstruktive Zusammenarbeit auf Augenhöhe zu schätzen.

Als Familienmensch und im beruflichen Engagement als Personalreferentin habe ich eine Leidenschaft: Ich liebe kritische Fragen und die Auseinandersetzung über das Gegensätzliche.

Wie bin ich zur Mediation gekommen?

Selbstverständlich läuft und lief auch bei mir nicht immer alles so reibungslos und konfliktfrei. Und so, wie ich Auseinandersetzungen als Unbeteiligte beobachte, bewältigte und erlebe ich natürlich selber regelmäßig aktiv Konflikte. 
 

Heute stehe ich in der der Mitte des Lebens und habe sowohl im Privaten, durch Partnerbeziehung, Familie, Freunde und Vereinsleben, als auch im beruflichen Kontext in unterschiedlichsten Unternehmensbereichen und Branchen langjährige Erfahrungen sammeln können.  

 

In den eigenen, zumeist hoch emotionalen Konfliktsituationen habe ich mir oft eine helfende Hand gewünscht, jemand, der mich vertrauensvoll begleitet und mir in behutsamer Art und Weise einen klärenden Blick aus der Distanz ermöglicht. 

 

Die Fragen, die mich auch heute immer noch bewegen, sind: Was genau verbirgt sich eigentlich hinter dem Streit? Was sind die Beweggründe und Motive der Kontrahenten, nicht von ihren Positionen abzurücken?  

Über diese und ähnliche Fragen bin ich vor einigen Jahren auf die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg und damit auch zwangsläufig auf die Mediation gestoßen. 

Im Jahr 2020 folgte dann die universitäre Ausbildung zur Mediatorin beim Europäischen Hochschulverbund. Im Rahmen dieser Ausbildung habe ich neben dem wertvollen Wissen über Kommunikation und Kommunikationspsychologie, personenzentrierter Gesprächsführung und vielfältigem Methoden-Mix auch zahlreiche Möglichkeiten genutzt, durch behutsame Selbstreflexion im Team mehr über mein eigenes Konfliktverhalten zu lernen. 


Heute bin ich es, die als Mediatorin die Menschen behutsam und vertrauensvoll auf ihrem Weg begleitet, sodass sie für sich individuelle und tragfähige Lösungen aus ihren zumeist sehr unterschiedlichen Interessen entwickeln können. 


Das macht mich glücklich und dankbar. 

 

‚Der Konflikt ist der Normalfall, der Umgang mit ihm die Kunst.'

aus ‚Spektrum der Mediation‘
hrsg. Bundesverband Mediation e. V. 


Mediatorin (univ.)

Im Jahr 2020 absolvierte ich die Ausbildung zur Mediatorin und bin seitdem Mitglied im Bundesverband Mediation e. V.  (www.bmev.de).

Gepr. Personalfachkauffrau (IHK)

Im Zuge einer beruflichen Neuorientierung in den Bereich Personal/HR erlangte ich die berufliche Qualifizierung zur 
Gepr. Personalfachkauffrau (IHK).  

Industriekauffrau (IHK)

Meine berufliche Grundausbildung absolvierte ich als Industriekauffrau (IHK). Während meiner ersten Berufsjahre war ich in der Finanzbuchhaltung und der Kostenrechnung tätig.